#1 Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Klaus 24.04.2011 20:39

Ich habe vor ca 1 Jahr einen Berliner kennengelernt, der behauptete, er hätte Kontakt zu den Reichsdeutschen und zwar auf geistiger Ebene. Es war sehr interessant sich mit ihm zu unterhalten, da er auch die Bücher Helsings und der Feistles gelesen hat und ihnen zu 100% zustimmt. Er hatte ein enormes Wissen, wobei er zu gab, spiritistische Sitzungen abzuhalten, desweiteren behauptete er Isais, die germanische Göttin sei seine "Frau" und sie würde regelmäßig in seinen Körper schlüpfen und durch ihn sprechen. Er wirkte immer sehr überzeugend. Er machte einige Youtubevideos, siehe unten. Doch nach einiger Zeit wurde er immer seltsamer, er behauptete nun eine schwarzmagische Göttin namens "Kali" würde ihn verfolgen. Diese "Kali" sei das Grundübel und der wahre Satan also der Teufel. Seine Videos wurden immer wirrer und er wirkte als ob er besessen wär. Er meinte, er stünde unter dem Schutz der "Neudeutschen" und "Isais", aber wenn diese ihm eine gewisse Zeit diesen Schutz nicht geben könnten, wäre er "Kali" ausgeliefert, welche ihn töten wölle. Er selbst sieht sich von nun an als eine Art Erlöser und neuer König von Deutschland. In seinen wirren Anwandlungen geht er jetzt so weit und behauptet China sei der wahre Feine und die Reichsdeutschen hätten mit Obama ein Bündnis geschlossen, um China zu vernichten, da China seit einigen Monaten von "Kali" übernommen wurde. Ich denke der junge Mann ist schwer von negativen Wesen besetzt, seine Experimente mit dem Okkulten haben ihm nicht gut getan. Ich bin auf eure Meinung gespannt. Seht selbst, ein relativ normales Video, aus einer Zeit, wo er noch bei Sinnen war, danach Videos nach dem er seine " okkulten Experimente" abhielt....

http://www.youtube.com/watch?v=E3S5TLJLw...69014A595535623 da war er noch normal

......einige Zeit später hat "Kali" von ihm Besitz ergriffen,...man beachte die Augen, er glaubt selber von sich er sei "Gott"

http://www.youtube.com/watch?v=3rw47wkqnHc

man sieht, was Experimente mit "schwarzer Magie" anrichten können

Ein weiteres Video, das zeigt, dass der einst hoffnungsvolle Freund von negativen Kräften besetzt wurde:

http://www.youtube.com/watch?v=EutAAfJo0kU&feature=related

In diesem VIDEO glaubt er, ein REICHSDEUTSCHER Kommandant spricht durch ihn:

http://www.youtube.com/watch?v=xPMSUT7d0-Q&feature=related

#2 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Herrmann 24.04.2011 22:04

avatar

Hallo Klaus,
da haben wir wieder einen von den klassischen Fälle, wie sie in der "Szene" fast schon zu Normalität geworden sind. Unter Blinden ist der Einäugige bekanntlich der König. Zum Glück stellen immer mehr der ehemals Blinden fest, daß sie durchaus und umfassend sehen können, wenn sie nur ihre Augen öffnen.

LG

GWH

#3 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Klaus 24.04.2011 22:10

Hallo Herrmann was ist deine Einschätzung über Alex?
Eine seltsame Wandlung, die er durch gemacht hat, aber leider nicht zum Guten...

#4 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Herrmann 24.04.2011 22:29

avatar

Hallo Klaus,
ich habe zu viele erlebt, die glaubten, mit den RD auf einer Linie zu sein (mentale Kontakte usw.) und doch anderen Mächten zum Opfer gefallen sind und die ihren Verstand dadurch verloren haben, weil sie unreflektiert alles hingenommen haben, was man ihnen eingetrichtert hat. Ich kenne den Alex nicht, doch vieles spricht dafür, daß auch er ein Opfer dieses Psychokrieges geworden ist.

LG

GWH

#5 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Klaus 24.04.2011 22:38

Hallo Hermann

Ich denke, er ist von negativen Wesenheiten befallen, die ihm zum Schluss allerlei Blödsinn einreden, außerdem gab er zu Cannabis zu rauchen:-/

#6 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von Herrmann 25.04.2011 10:55

avatar

Hallo Klaus,
wie ich schon schrieb, kenne ich den Alex nicht und kann eine Einschätzung darum auch nur anhand der mir dargebotenen Informationen vornehmen.

Da wäre die Sache mit den medialen Kontakten zu den RD. Grundsätzlich möglich ist das, sofern bestimmte Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Nehmen wir einmal an, daß die RDM über die Jahre hin eine Technologie zur Aufzeichnung und Verstärkung von Gedankenmustern entwickelt hat, dann wäre zumindest technisch der Weg dafür frei und Gedankenübertragung würde dann ähnlich wie ein herkömmliches Telefonat funktionieren. Will man nun nicht alle, sondern eine spezeille Person erreichen, dann braucht man so etwas, wie eine Telefonnummer. Tatsächlich verfügt jeder Mensch über ein individuelles und einzigartiges "Denkmuster", anhand desser er, entsprechende Technik vorausgesetzt, exakt angepeilt werden kann. Dieses Muster muß dem Sender natürlich irgendwie bekannt sein und das ermittelt man am einfachsten bei einem persönlichen Kontakt - weil da weiß er genau, daß er den "Richtigen" vor sich hat. Genau so verhält es sich beim Empfänger, der abwägen muß, "wer" ihn da gerade anruft, denn man kann davon ausgehen, daß auch andere Mächte längst in der Lage sind, Menschen auf diese Art und Weise mit Informationen zu füttern. Ist man nicht in der Lage dazu, dann ist man bestens beraten, solche Kontakte rigoros abzubrechen, weil man sonst Gefahr läuft, mit Müll zugeschüttet zu werden - und irgendwann einmal den Verstand verliert.

Ich gehe allerdings davon aus, daß das Privilig eines "echte" Kontakts zur RDM eher wenigen Menschen hier zuteil wird, weil die mit Sicherheit besseres zu tun haben, als die Egos von Hinz und Kunz aufzupeppen. Bei den meisten "Kontaktierten" dürfte es sich eher um den Wunsch nach Aufwertung des eigenen Egos als tatsächliche Kontakte handeln. Hier besteht natürlich die Gefahr, daß daraus irgendwann einmal eine Manie, also ein fest in die Gedankenstrukturen integriertes Programm entsteht, was den Betroffenen schließlich glaubhaft vermittelt, daß sie wirklich kontaktiert werden. Wer an dieser Stelle nicht den Stecker zieht, läuft sogar Gefahr, daß aus der Manie ein regelrechter Wahn wird, der sich dahingehend äußerst, daß die Betroffenen immer stärker zu polarisieren (gut und böse) beginnen und sich immer mehr auch von den "Bösen" belästigt und sogar bedroht fühlen. Erst einmal an dieser Stelle angekommen, ist einem derart betroffenen Menschen kaum noch zu helfen, weil er sich in einem psychologischen Teufelskreis befindet, in dem die "guten" immer besser und die "bösen" immer bölser werden, bis schließlich nur noch Gott und der Teufel übrig bleiben. Im gleichen Maße sinken die Skrupel, auch gewaltsam gegen das "Böse" vorzugehen, ja nocht einmal vor Mord und Totschlag zurückschrecken. Das ist dann in der Regel der Punkt, wo die Betroffenen zwangseingewiesen werden (müssen), weil sie inzwischen eine akute Gefahr für sich und andere darstellen.

Okkulten Praktiken (Wichboard, Channeln usw.) sehe ich eher mit gemischten Gefühlen, weil man auch hier, so man denn einen tatsächlichen Kontakt herstellen kann, nie genau weiß, "wer" da am anderen Ende der Leitung sitzt und was dieses Wesen im Schilde führt. Gerade die Jenseitigen haben derweil einen ziemlich beißenden Humor, was uns Diesseitigen mitunter nicht wirklich gut bekommt. Auch hier besteht die Gefahr, regelrecht "süchtig" zu werden und daß daraus über eine Manie schließlich ein Wahn wird - mit den zuvor beschriebenen Folgen.

Der Genuß von "Drogen" bei spirituellen Sitzungen gehört traditionell eigentlich zum "guten Ton", ist sogar Bestandteil der meisten Rituale. Allerdings zieht man sich hier nicht einen Joint nach dem anderen rein, sondern man legt beispielsweise Räucherwerk auf, um eine entspannte Stimmung zu erreichen. Manche Weihrauchsorten haben beispielsweise einen höhren Anteil an THC, als jede Form von Canabis (sollte man aber trotzdem nicht rauchen *lach*). Gefährlich wird es aber, wenn man verschiedene Drogen ohne Kenntnis der Wechselwirkungen mischt. Das kann zu ziemlich bösen Effekten, bis hin zu dauerhaften Hirnschädigungen, führen.

Tja. Das wäre einmal meine allgemeine nüchterne Betrachtung aus psychologischer Sicht.

LG

GWH

#7 RE: Alex Kern...eine seltsame Persönlichkeit von TschernoBill 25.04.2011 21:40

avatar

Moin Herrmann,


mit in dieses Gedankenmuster würde ich mal ganz provokant die oftmals verabREICHten Implantate werten - wobei man auch hier wohl nicht genau sagen kann, wer genau seine Finger im Spiel hatte. In diesem Zusammenhang könnte dann auch das Wort Schläfer genannt werden.

LEIDER sind es zu wenige Menschen, die einen direkten physischen Kontakt zu jenen haben. Dabei hätte ich eine Idee, wie man deren Existenz indirekt beweisen könnte ohne sie zu outen und die alliierten Siegermächte binnen kürzester Zeit mit dem Arsch gegen die Wand stellen könnte. Vielleicht finde ich ALL.debarans Kernbrennstab... - nein, das kann ich hier nicht öffentlich schreiben, denn Feind liest mit


Nukleare Grüße von Tscherno´s Rechnung

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen