Seite 8 von 11
#106 RE: Die Sonne von Herrmann 22.03.2012 19:21

avatar

Hallo Thorongil,
das scheint eines der Meßgeräte einen Auszeit oder einen Wartungszyklus genommen zu haben. Alles andere ist aber noch aktuell und ohne größere Ausschläge. Alles ruhig *schnarch*

http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

LG

GWH

#107 RE: Die Sonne von TschernoBill 23.03.2012 00:14

avatar

Moin,


alles ruhig auf der Sonne? Und wem soll ich nun das zeitgleiche Verrecken meiner beiden "Kleine Graue-Scheuchen" - manche sagen auch Wasserbettheizelemente dazu - in die Schuhe schieben?


Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#108 RE: Die Sonne von Herrmann 02.04.2012 16:48

avatar

Mahlzeit

Nachdem die Sonnenfleckenregion 1429 beim letzten Umlauf doch zumindest den Anschein erweckt hatte, die Sonne könnte nun endlich aus ihrem Tiefschlaf erwachen, ist diese inzwischen wieder auf "unserer" Seite erschienen und macht zunächst einmal jede freudvolle Erwartung diesbezüglich zunichte. Wie es so schon bei Spaceweather geheißen hat, ist diese inzwischen nur noch ein Schatten ihrer selbst und es wird wohl keine weitere erwähnenswerte Aktivität mehr von ihr ausgehen. Bei den anderen Sonnenfleckengruppen kann man momentan ebenfalls keine nennenswerte Aktivität erwarten.

Hrrrhrrrhrrr... Ich habe um eine Kiste Bier gewettet, daß es 2012 keinen Flare >X-9 geben wird und die Chancen stehen doch richtig gut, daß ich mich am Ende des Jahre für lulu besaufen kann *lach*

LG

GWH

#109 RE: Die Sonne von TschernoBill 03.04.2012 09:11

avatar

Moin Herrmann,


du weist aber: Bei X 8 Komma 5 wird aufgerundet...*duckunwech* Das Jahr ist noch jung, kann also noch was kommen - vielleicht ja zusammen mit den Flugscheiben am 21.12. Man sagt doch Götterdämmerung und ne Sonne voller Flecken dürfte in der Lichtintensität spürbar einbrechen.


Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#110 RE: Die Sonne von Herrmann 03.04.2012 12:49

avatar

Hallo Bill,
wie heißt es doch so schön: Vertraue keine Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast! ... Bislang sieht es alledings sehr wohl danach aus, daß ich diese Wette gewinnen werde *lach*

Vielleicht ist es auch besser so, wenn der solare Supersturm 2012 einfach nur ausfällt, weil es doch immer wieder vergnüglich ist, sich die dummen Ausreden, wenn mal wieder eine Apokalypse ausgefallen ist, anzuhören. Zudem geht auch jeder davon aus, daß eine so geartete Bewußtseinserweiterung zu einer besseren Welt führen würde, doch selbst Broers mahnt ja inzwischen, daß die mit einem starken Solarsturm verbundenen EM Effekte lediglich das im Inneren verstärken, was ohnehin schon da ist - und ist bei den meisten Menschen nicht unbedingt das, was einer "heilen Welt" zuträglich wäre.

Ich wage zu behaupten, daß die ohnehin schon angespannte aktuelle Situation (s. Iran) durch ein solares Großereignis erst richtig angeschürt wird. Wenn sich das dann, was zu erwarten ist, zu einem Flächenbrand ausweitet, dann haben die Apokalyptiker "endlich" ihren 3. Weltkrieg - mit all den damit verbundenen furchtbaren Konsequenzen.

Sonnenflecken erscheinen ja nur "dunkel", weil von ihnen weniger sichtbares Licht ausgeht. Zu glauben, daß an diesen Stellen weniger Energie abgestrahlt wird, ist allerdings ein Trugschluß, denn sie strahlen statt dessen im Bereich des hochenergetischen UV Lichts. So gesehen würde die Sonnen zwar dunkler erscheinen, aber die UV Strahlung würde dann regelrecht die Skala sprengen. Nicht gut!

LG

GWH

#111 RE: Die Sonne von TschernoBill 03.04.2012 15:48

avatar

Jo, man würde schön braun werden auch ohne Solarium. Reicht aber auch ein vorgezogenes Osterfeuer für aus. Da ja bekanntermaßen zwar einerseits geschürt, andererseits aber auch vereitelt wird, wär´s durchaus möglich, dass terrstrische Großereignisse a la Israel vs. Iran, Währungscrash etc allerfrühestens auf Jahresende zu schnallen wären, eher jedoch in den Bereich zweite Hälfte ´13 bis gegen Ende 2014. Das dürfte der momentanen Ruhe auf der Sonne und dem derzeit wohl verschlafenen Peak zeitlich etwas näher kommen.

Hmm, wenn der Broers meint, es würden lediglich die "Instinkte" verstärkt werden, dann ist also de facto nix mit heile Welt. Also das, was ich schon lange Jahre sage, nämlich, dass das hier keine heile Welt ist, keine heile Welt war und auch nie eine heile Welt sein wird - was wiederum die Glaubwürdigkeit mancher Eso-Fraktion vollends auf das Rating Münchhausen --- "heben" wird. Dieser Fraktion dürften dann die Felle endgültig davonschippern und so die Welt wenigstens von einer Desinformationsquelle befreit werden. Die können dann ein Studienfach "visionäre Ethik" gründen, vielleicht wirds dann zumindest in Teilen seriös.
Nu ja, wenn schon alles so scheiße ist, dann machen wir das Beste draus. Lassen wir uns von der Polarität weiter quälen, unsere Instinkte von der Sonne "konditionieren" und freuen uns auf das Bild, wenn auch die Licht- und Liebe-Prediger zu Mistgabel und Maschinengewehr greifen (müssen)!


Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#112 RE: Die Sonne von Herrmann 11.04.2012 00:59

avatar

Jawollja! Heute der erste Tag nach fast einem Jahr, wo nicht mal ein klitzekleines Sonnefleckchen auf der Sonne zu sehen ist. Die Aktivität ist entsprechend gleich Null. Hmmm... Ein solares Supermegamaximum a la "Apokalypse 2012" habe ich mir anders vorgestellt.

LG

GWH

#113 RE: Die Sonne von TschernoBill 11.04.2012 02:48

avatar

Moin Herrmann,


das ist in der Tat bezeichnend... Ich komme langsam auf den Gedanken, dass die sich verschrieben haben und stattdessen Minimum meinten...

Andere würden jetzt behaupten, die Zionisten haben böse Strahlen auf die Sonne geschossen und sie künstlich getranquilized.
Auftrieb dürften nun auch diejenigen bekommen, die UFOs nicht von in die Sonne stürzenden Kometen unterscheiden können.
Und vielleicht denkt die Sonne auch einfach nur "Leckt mich doch alle am Arsch!"...


Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#114 RE: Die Sonne von Herrmann 11.04.2012 08:35

avatar

Hallo Bill

Zitat
Und vielleicht denkt die Sonne auch einfach nur "Leckt mich doch alle am Arsch!"



Warum habe ich nur das Gefühl, daß dem genau so ist *lach*

LG

GWH

#115 RE: Die Sonne von Herrmann 07.05.2012 19:04

avatar

Jetzt kommt zumindest mal wieder was fürs Auge: Die Sonnenfleckengruppe AR1476, die gerade in unsere Richtung rotiert, ist eine der größten Sonnenfleckengruppen in diesem Zyklus und so mit geeigneten Mitteln (z.B. mittels Projektion) gut auf der Sonnenscheibe zu erkennen - und auch noch ziemlich photogen dabei.

Wer allerdings richtig "Schmalz" erwartet, dürfte wiederum enttäuscht werden, weil das Magnetfeld dieser Sonnefleckengruppe zwar riesig, aber nur wenig komplex ist. Ob das selbst für eine kleines X reicht, halte ich im Moment noch für fraglich. In den letzten Stunden gab es 2 kleine M-Klasse Flares (M1), die man gar als zu den "stärksten Flares seit Monaten" hochstilisieren könnte, doch objektiv betrachtet, bleibt das Aktivitätsniveau wohl eher als "zu niedrig" einzustufen.

LG

GWH

#116 RE: Die Sonne von Herrmann 20.07.2012 11:41

avatar

Hmmm... Unser Sol scheint irgendwie im Urlaub zu sein... Was ist denn das für ein solares Maximum, wo inzwischen selbst größere M-Klasse Flares zu "Beinahe X Flares" hochstilisiert werden müssen, damit wenigstens der Anschein einer höheren Aktivität entsteht...

Abgesehen davon: Wo bleibt denn nun dieser blöde Sommer? Ist der wegen der CO2 Fanatiker in die Antarktis geflüchtet?

Ich glaube, ich ziehe zur Venus um, weil da ist es wenigstens schön warm... Aber... Verflixt... NEIN!!! ... Die hat der CM doch in den Erdorbit verschoben... Kann der nicht in seiner Dimension bleiben, anstatt unsereins mit seinem Herumgemurmel den Urlaub zu versauen?!

Örks... ICH BIN ENTTÄUSCHT!

LG

GWH

#117 RE: Die Sonne von TschernoBill 20.07.2012 13:14

avatar

Moin Herrmann,
ähm, nein, die Venus habe ich dort geparkt. Und die ist deshalb so heiß, weil das mein Nuclear Weapon Test Center ist.
Aber der Sommer kann trotzdem schön sein. Und er ist sogar da! Zwar nicht hier, sondern hier: http://www.arcor.de/content/aktuell/news...bgebrochen.html

Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#118 RE: Die Sonne von Wolf73 26.07.2012 23:26

avatar

Der tiefere Sinn für die riesige Zunahme der Ufo-Armada um die Sonne !
Veröffentlicht am 25. Juli 2012 by einfachemeditationen

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

die große Ansammlung der Mutterschiffe, die sich um die Sonne von dem hier gezeigten Zeitraum vom 22.7.12 bis zum 23.7.12 ansammelten, siehe den unteren Filmbeitrag, hat mit dem großen Flare, der sich am frühen Morgen den 23.7.12 von 3 hr bis 7 hr ereignete und den daraus entstandenen CME zu tun, welcher aber bei den Aufzeichnungen bei “NOAA” nicht auf dem rechten Bild dargestellt wurde. Der CME ging mit über 2930 km/sec auf der erdabgewandten Seite ins Weltall und das hat auch auf uns Auswirkungen, auch wenn dies von der Nasa negiert wird, bzw. wie hier bei dem offziellem Bild nicht dargestellt wird! Wenn ein CME mit solch einer Geschwindigkeit ins All geschleudert wird, wurde dies durch eine der heftigsten Flares, die es in den letzten 10 bis 15 Jahren überhaupt gab, ausgelöst und dieses Beispiel zeigt uns sehr deutlich, das uns auch in diesem Bereich Infos bewusst vorenthalten werden , wie es in allen anderen Bereichen an der Tagesordnung ist!

Die große Ansammlung, wo die Mutterschiffe 100 bis 200 mal größer sind als die Erde, werden auch “EMV’s” genannt, und sind nur gekommen, um die Sonne in ihrer Bahn zu halten, wenn eine große Energiesendung von Alcion eintrifft, welche dann so einen Flare beim Sonnenfleck Sonnenfleck AR1520 mit diesem heftig schnell entweichenden CME erzeugte, der uns dann alle indirekt mit den Lichtinfos versorgt, welche sich auch so in unserem Sonnensystem ausbreiten, ähnlich den Wellen, wie wenn wir einen Stein ins Wasser werfen und die Wellen sich auch überall hin bewegen. Desweiteren wird diese Armada gebraucht um die neue Umlaufbahn der Sonne näher zur Zentralsonne unseres Universums zu begleiten, denn es wird alles neu im Kosmos eingestellt, bzw. erhöht sich überall in unserem Universum die Schwingung!

Sehr empfindsame Menschen in meinem Umfeld haben dies gespürt, das was am 23. 7.12 war und es war auch von Joe Böhe voraus gesagt worden! LINK: Nr.262 “Es geht um die Termine im Juli 2012″ http://einfachemeditationen2.wordpress.c...-2012%e2%80%b3/

Textpassage rein kopiert: Gegen Ende des Monats kommt es dann noch einmal ziemlich dick. Es beginnt am 24. Juli schleichend, um immer stärker anzusteigen und am 28.7. den Höhepunkt an Energie zu erreichen. Diese Energie wird eure Körper leider sehr stark in Mitleidenschaft ziehen und ihr solltet euch darauf einrichten. Vernünftig essen und trinken, meditieren und die Sonne als euren großen Freund akzeptieren. An diesen Tagen ist Harmonie von großer Bedeutung, die hilft, Ausgleiche zu schaffen und die Energie zu verteilen. Die Sonne ist einfach notwendig, um eure Atome zu lösen und um euch fit zu machen, damit ihr in euren Lichtkörper einsteigen könnt, wenn mein Ruf kommt.

Hier der Text mit Video:

http://einfachemeditationen.wordpress.co...a-um-die-sonne/


Anmerkung von mir:
Joe Böhe hatte schon mehrere Sonnenstürme in welcher Stärke vorausgesagt und das Zeitlich recht genau.

Grüße
Wolf

#119 RE: Die Sonne von TschernoBill 27.07.2012 11:08

avatar

Moin Wolf73,


leider sehe ich keine UFO-Armada, sondern einen Filmzusammenschnitt, der aus Einzelbildern, die im Zehn-Minuten-Takt aufgenommen wurden und somit jeden Pixelfehler bzw Teile von Sonneneruptionen als Pixelfehler erscheinen lassen. Das wäre auch für jeden sofort erkennbar, wenn die Videoaufnahme zusammenhängend - also in x Bildern pro Sekunde über einen Zeitraum von mehreren Stunden bis mehreren Tagen - aufgenommen wäre.


Nukleare Grüße von Tscherno´s Bill

#120 RE: Die Sonne von Herrmann 23.08.2012 17:29

avatar

Hallo,
vor einigen Tagen habe ich irgendwo im Netz gelesen, daß immer mehr Astronomen davon ausgehen, daß die Sonne scheinbar in eine mehrere Jahrzehnte andauernde Inaktivitätsphase, wie sie im Mittelalter die sogenannte "kleine Eiszeit" ausgelöst hat, hineinsteuert und ich befürchte, daß sie damit Recht haben könnten. Damit würden dann nicht nur die ganzen Esoteriker, die gebetsmühlenartig von irgendwelchen Apokalypsen und/oder Schwingungserhöhungen schwafeln, einmal mehr der Lächerlichkeit preisgeben, sondern auch die ganzen Anhänger der CO2 Klimareligion. Die Realität kann manchmal ganz schon gemein sein

Wenn man sich zudem einmal mit Massenpsychologie auseinandergesetzt hat und das Verhalten der Massen in der heutigen Zeit analysiert, dann wird man sich eingestehen müssen, daß die Massen, so, wie sie heute überwiegend anzutreffen sind, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Evolution zum Opfer fallen werden. Um dem zu entgehen, müßte ein Umdenken durch die Massen gehen, was wiederum einen gewissen Grad an individueller Intelligenz voraussetzt - was allerdings dem Wesen einer Masse grundlegend widerspricht. Ich frage mich in diesem Zusammenhang, welche hochentwickelte Macht ein Interesse daran haben könnte, gerade das Minderwertige, dazu noch zu Lasten des Hochwertigen, entgegen den natürlichen Regeln der Evolution, zu erhalten?! Der Schritt, den heute so viele fürchten, nämlich den vom Massensubjekt hin zum Individuum, könnte sich für den Einzelnen in nicht mehr allzuferner Zukunft dem eigenen Wohle als äußerst zuträglich erweisen.

So gesehen sollte man sich schon fragen, wenn da wirklich eine Flotte vor unserer Türe steht, ob die nicht vielleicht einfach nur das Geschehen aus der ersten Reihe beobachten wollen. Das würde einiges erklären...

LG

GWH

p.s. Wie bemerkte doch mal ein guter Freund und Mystiker: "Von all den schlechten Ideen, die die Menschheit je hervorgebracht hat, war wohl jene mit Abstand die schlechteste, einem Avatar an die Gurgel gehen zu wollen!"

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen