#1 Wer sind die "Blauen"? von AgiaAkaal 07.05.2015 10:23

avatar

Kürzlich las ich auf diversen Seiten im Internet, dass es in unserer Galaxis wohl eine uralte Rasse gäbe, die „Blue Avians“ genannt werden. Den Quellen zur Folge sollen diese blauhäutigen Wesen sehr hoch entwickelt und sehr spirituell sein und im Hintergrund beim „Erwachen der Erde“ mithelfen. Als ich nun über diese „Blauen“ las, kamen mir sofort wieder meine Träume von vor ein paar Jahren in den Sinn und ich bekam eine Gänsehaut am ganzen Körper.

Vor einigen Jahren, ich glaube es war etwa so ab 2007…2008, hatte ich immer wieder Träume, in denen blauhäutige Außerirdische vorkamen. Das steigerte sich soweit, dass ich auch tagsüber während meiner Meditationsübungen plötzlich seltsame Worte einer mir unbekannten Sprache im Kopf hatte. Und immer wieder „besuchte“ mich nachts ein großgewachsener, blauhäutiger Mann. Leider kann ich mich kaum an Details erinnern. Ich wusste nur, dass sie sich selbst als „Wächter“ bezeichneten. Aber es war immer dasselbe. Schon am Abend vorher, als ich zu Bett ging, hatte ich oft das Gefühl, die Nacht wieder Besuch zu bekommen. Manchmal klopfte es dann nachts seltsam in den Heizkörpern, bevor „Sie kamen“. Technisch war jedoch nie etwas zu entdecken, zumal das Haus auch relativ neu war.

Kurz darauf hatte ich die Möglichkeit nach Indien zu reisen und dort an einem spirituellen Retreat teilzunehmen. Am ersten Abend saß ich im Hotel im Restaurant und sah dort an der Wand ein Bild mit blauhäutigen Menschen (!). Der Kellner erklärte mir, das seien Krishna und Shiva, alte indische Götter. Wieder verspürte ich eine seltsame Verbindung zu diesen. In Indien selbst hatte ich dann einige seltsame Erlebnisse. Aber die gehören wohl eher in ein anderes Thema als zu den „Blauen“.

Zurück in Deutschland kamen über Monate sporadisch immer wieder mal diese Träume mit den Blauen Außerirdischen und diese seltsame Sprache zu mir. Teilweise hatte ich während meiner Meditationen das Gefühl auch Botschaften für andere zu bekommen. Insbesondere, wenn wir in der Gruppe meditierten. Einige Bekannte spürten sehr viel Energie in diesen Worten, die ich für sie empfing. Aber niemand verstand diese Sprache oder kannte sie. Es war ein bisschen wie magische Mantras, die funktionieren, auch ohne dass man sie inhaltlich versteht. Ich hatte dann die Chance einen Sanskritkundigen Autor zu kontaktieren, der mich in der Vermutung bestärkte, es könne sich um eine Art Sanskrit (vielleicht ein seltener, alter Dialekt) handeln. Meine Neugierde war geweckt und ich versuchte mehr über diese alte Sprache und die „Blauen“ herauszufinden.

Im Zuge meiner Recherchen kam ich auch an das Buch „Die Hochzeit der Menschheit“ von Rudolf J. Gorsleben. Ein sehr interessantes Werk, was die Verbindungen des Altdeutschen/Germanischen mit den altindischen Sprachen (u.a. auch Sanskrit) andeutete. Aber in Bezug auf die Blauen kam ich nicht weiter. Mein Versuchsballon in einigen Internetforen brachte bestenfalls nix oder nur Spott und Hohn. Ein Kommentator schickte mir ein Bild von „Grobi“ aus der Sesamstraße und sagte, dass sei wohl einer meiner „Außerirdischen“. Ich stellte daraufhin meine Forenbesuche ein.

In der Folge machte ich eine Ausbildung zum Yoga-Lehrer und praktizierte weiterhin im privaten meine Meditationsübungen. Nach meinen Erlebnissen in Indien sprang meine spirituelle Entwicklung quasi von der Landstraße auf die Autobahn. Komischerweise kamen in diesem Zuge auch immer mehr die Themen Deutsches Reich, Vergangenheit, Ahnen aber auch Außerirdische und Spiritualität zu mir. Ich lernte in der Folge meine Frau kennen. Im Jahre 2012 kam unsere Tochter zur Welt. Seitdem hatte ich keine „Durchgaben“ mehr und auch keine Träume von den „Wächtern“. Bis ich in diesen Tagen wieder durch Internetberichte auf die „Blue Avians“ stieß. Meine innere Stimme ist nun wieder erweckt und die Neugier sucht nach Antworten.

Vielleicht gibt es in diesem Forum jemanden, der sich auch schon mal mit diesen Thema beschäftigt hat oder mehr über die Blauen und deren Sprache weiß?

Gruß
Agia Akaal

#2 RE: Wer sind die "Blauen"? von AgiaAkaal 25.08.2015 08:58

avatar

Habe jetzt das gefunden...

http://spherebeingalliance.com/blog/blue...ng-updates.html

Was glaubt Ihr, ist da was Wahres dran oder ist das wieder nur Fake/Ablenkung?

Die im vorgenannten Link abgebildeten "Vogelwesen" scheinen zwar auch blau zu sein, aber es sind offenbar nicht die humanoiden bzw. menschlichen Wesen, die aussehen wie wir und eine blaue Hautfarbe haben. Außer den indischen Gottheiten habe ich noch immer sehr wenig über eine mögliche "Blaue Spezies" finden können. Manche Bücher sprechen davon, dass die Sirianer auch blaue Haut haben können.

Nur was hat das alles mit dem Interesse an den Ahnen, der Geschichte und der Entwicklung in Zentraleuropa/Deutschland zu tun? Überschneiden sich da zweit Dinge und wie hängt das alles zusammen?

#3 RE: Wer sind die "Blauen"? von riri 25.07.2016 00:03

Hallo Agia Akaal,
da Du noch ab und zu im Forum bist, möchte ich mich zu Deinen Traumvisionen äussern. Auch ich habe von einem blauen Wesen geträumt, einem blauen Drachen. In meinem Traum sagte er mir : "Ich beschütze dich". Im Traum dachte ich noch, "kann ich ihm trauen, er ist doch ein Drache". Im Traum befanden wir uns am Rand der Erde und schauten in den weiten schwarzen Weltenraum mit den Milliarden Sternen. Auch mich lies dieser Traum nicht los und ich fing an zu forschen. Doch wirklich Konkretes habe ich über solche Drachen noch nicht gefunden. Meine Intuition schon und ich fand es interessant, den ich habe mir schon selber Gedanken über blaue Menschen gemacht und bin sicher dass sie im Universum vorhanden sind. Deshalb äussere ich mich auch zu Deiner Frage. Ich bin ein visionärer Mensch und sehe zeitweise Wesen aus anderen Dimensionen, zB. auch Engel. Wegen der Farbe Blau kann ich noch sagen, dass ich bei einem Feiertag die Messe im Petersdom anschaute und dabei 2 riesengrosse Mächte sah die den Dom und Umgebung bewachten sie ragten über den Platz und knieten in der Hocke da. Eine grosse Macht strahlten sie aus. Sie sassen sich gegenüber und jeder schaute am anderen vorbei in den Kosmos. Sie hatten schwarze schulterlange Haare und schwarze Augen und wahren ganz in blau gekleidet. Ihr Untergewand hatte ein helleres Blau und ihr Gewand darüber ein dunkleres, kräftiges Blau. Sie waren fast zum Fürchten. Es war mir klar, da wird keiner stören. Also hat, denke ich, deine Vision von blauen Menschen schon etwas mit Macht und Schutz zu tun. Vielleicht ist Deine Seele mit den Blauen verbunden und wenn Du an Reinkarnation glaubst, könnten es auch verwandte Seelen sein aus vorigen, anderen Planeten oder Seinszuständen. Ales Spekulationen, doch wenn es einen nicht los lässt forscht man. Alles liebe riri

#4 RE: Wer sind die "Blauen"? von AgiaAkaal 28.07.2016 08:04

avatar

Danke Riri. An Ahnenforschung hatte ich auch schon gedacht. Irgendwie haben wir bestimmt noch Verbindungen zu unseren Vorderen.
Die Blauen aus meinen "Träumen" zeichnen sich nur durch das seltsame Merkmal aus, dass sie entweder schweigsam und einfach nur "da" sind oder in einer mir unbekannten Sprache mit mir kommunizieren (wollen?), die an Sanskrit erinnert. Ansonsten scheinen sie sehr menschenähnlich zu sein, wenn auch eher etwas größer als wir, mit leicht verlängerten Köpfen und eben blass blauhäutig. Das Positive an Ihren Besuchen ist, dass sie mir keine Angst machen und sehr viel Ruhe und Frieden ausstrahlen. Da hat man schon ganz andere nächtliche Erlebnisse gehabt.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen