#1 Verschwörungen gegen Deutschland von Bernwart 07.11.2012 14:51

Wer hat denn nun wirklich die sog. NSU-Morde begangen?

Die Aufklärungsunterdrückung zu den NSU-Geheimdienst-Morden wird immer krimineller

Den meisten noch denkfähigen Deutschen ist noch gut in Erinnerung geblieben, wie die Demokratie-Chamäleons der Systemparteien sich im Rahmen ihrer Tätigkeit im "Parlamentarischen Untersuchungsausschuss" zu den sogenannten NSU-"Verbrechen" immerfort beschwerten, dass sie nur Akten, die an den maßgeblichen Stellen geschwärzt worden seien, erhielten.

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Und um einer Parole willen, die man ihnen gibt, verfolgen sie ihre eigenen Landsleute mit noch grösserer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde." (Napolon Bonaparte. Französischer Feldherr und Kaiser)
Das Lobby-System hat für das Stimmvieh am Ende immer nur die Schlachtbank als Ziel vorgesehen. Stimmvieh glaubt eben alles, auch die sogenannten NSU-Morde.

Die "Verfassungsschutz"-Dienste der einzelnen Bundesländer wurden indirekt beschuldigt, die sogenannten Nazi-Morde zu decken, indem sie die maßgeblichen Daten der Akten schwärzten. Mit diesen Anklagen wurde von den Parlamentariern suggeriert, die Dienste wären selbst in die Verbrechen verwickelt gewesen. Was natürlich stimmt, aber nicht alle Verfassungsschutz-Dienste der BRD machten bei den Verbrechen aktiv mit. Beispielsweise wurde der 21 Jahre alte Türke Halit Yozgat in Kassel von dem hessischen Geheimdienstmann T. ermordet. Die ausgewerteten Videos zeigen eindeutig, dass T. das Internet-Café betrat, nicht aber die angeblichen Mörder Böhnhardt und Mundlos. Alles wurde aufgezeichnet, selbst die Webseite, die T. besuchte, ist bekannt. Aber als T. zu Halit Yozgat an die Theke zum Bezahlen geht, brechen die Videoaufzeichnungen plötzlich ab, es gibt kein Bildmaterial über den nur eine Minute später stattgefundenen Mord. Was für ein Zufall. Aber es kommt noch dramatischer. Dieser Agent des hessischen "Verfassungsschutzes" (die "Verfassungsschutzämter" werden von Mossad und CIA geführt), hatte an seinem Mantel Schmauchspuren der Tatwaffe (eine Pistole vom Typ Ceska 83). Kriminaltechnisch kann nur der Mörder an seiner Kleidung oder an seinem Körper Schmauchspuren der Tatwaffe haben. Und das war der Fall bei dem Geheimdienstmann T.: "… an einem seiner Mäntel fanden sich Schmauchspuren." [1]

Außerdem stellte sich mittlerweile heraus, dass sämtliche Kontaktpersonen des sogenannten NSU-Trios allesamt Mitarbeiter der verschiedenen Verfassungsschutzämter waren.

Und so wurden auch der thüringische Verfassungsschutz sowie die thüringische Landesregierung indirekt beschuldigt, sie hätten Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe mehr oder weniger bewusst morden lassen.

Diese ständige Hetze und Anschuldigungen schienen dann für den Erfurter Innenminister Jörg Geibert (CDU) die Grenze des Erträglichen überschritten zu haben. Geibert handelte und lieferte den Damen und Herren des sogenannten Untersuchungsausschusses, also jenen Leuten, die sich vorher dauernd beklagten, nur Akten mit geschwärzten Namen und Daten zu erhalten, jetzt 2000 geheime Akten ungeschwärzt. Geibert nannte seinen Aufklärungsbeitrag "maximale Transparenz".

Nun sollte man meinen, diese Damen und Herren im Untersuchungsausschuss hätten sich überschwänglich bei dem thüringischen Innenminister für die von ihnen vorher geforderte, und nun hergestellte Transparenz, bedankt. Weit gefehlt, der Innenminister muss sich jetzt, und das mit Zustimmung aller Ressortchefs, sogar einem Strafverfahren wegen "des Verdacht des Landesverrats" [2] stellen.

Plötzlich wollen alle, die vorher lauthals Transparenz gefordert hatten, nur noch geschwärzte Akten haben, warum? Immerhin argumentiert die thüringische Landesregierung richtig, dass die Parlamentarier des Untersuchungsausschusses von Haus aus Geheimnisträger seien, so dass keine Gefahr für Agenten und Mitarbeiter erwachsen könne. Aber das System will nicht, dass die Parlamentarier über die Mordverschwörungen fremder Geheimdienste in der BRD Bescheid wissen, und genau das geht aus den geschwärzten Dokumenten klar hervor. Eine größere Parlamentarier-Anzahl würde plötzlich offiziell davon in Kenntnis gesetzt, wer die Morde plante und durchführen ließ. Die BRD-Verfassungsschutz-Ämter fungierten offenbar nur als willige Helfer, weil man dem "Volk Gottes" eben nichts abschlagen darf. Auch keine Morde, wie Insider kürzlich zynisch erklärten.

In der Tat kam die große Panik auf, weil diese geheimen Akten genau diese "Verbindungen zu ausländischen Geheimdiensten" offenlegten. Der thüringische Innenminister und seine Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht hatten offenbar so sehr die Schnauze voll, sich ständig für die Morde des israelischen Mossad fast unverhohlen als Mittäter beschimpfen lassen zu müssen, dass sie die Verbindung zwischen Mossad und NSU-Morden im Aktenmaterial offenlegten. Und so waren sich plötzlich sämtliche Ressortchefs aller Parteien einig, dass den Ausschuss-Mitgliedern diese Kenntnisse vorenthalten werden müssen: "Die Ressortchefs wollen, dass sämtliche Daten von Geheimdienstlern und erkennbare Bezüge zu ausländischen Nachrichtendiensten in den Akten unkenntlich gemacht werden." [3]

Dass es sich bei den "ausländischen Nachrichtendiensten" im Zusammenhang mit dem NSU-Komplott nicht um die Geheimdienste Luxemburgs und Islands handelt, dürfte allen klar sein.

Bleibt festzuhalten: Der Türkenmord in Kassel wurde von einem Geheimdienstmitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes verübt. Für sämtliche anderen dem Trio angelasteten Morde gibt es nicht den Hauch eines Beweises. Und was haben die sogenannten Täter, wenn es denn Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe unbedingt sein müssen, mit ausländischen Geheimdiensten zu tun, die nicht offengelegt werden dürfen?

Und warum bezahlt die BRD den Hinterbliebenen der getöteten Türken 900.000 Euro? Jeden Tag werden Menschen ermordet, und der Staat bezahlt keinen Pfennig, was er auch nicht muss. Übrigens hört man in den Medien so gut wie nichts mehr über den angeblichen NSU-Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter. Seit die US-Militärgeheimdienste diese Lüge entlarvten, wurde es immer stiller um Frau Kiesewetter als angebliches NSU-Opfer. Die Polizistin wurde nämlich von dem türkischen BND-Agenten Mevlüt Kar erschossen, wie es im DIA-Geheimdienstbericht festgehalten wurde. Die Beschuldigten Böhnhardt und Mundlos waren bei der Ermordung von Frau Kiesewetter noch nicht einmal am Tatort. Nochmals die Frage: Warum erhalten die Hinterbliebenen der sogenannten NSU-Morde eine so hohe Entschädigung, obwohl die Regierung doch nichts mit der Ermordung zu hat? Niemals werden Hinterbliebene bei Mordtaten entschädigt. Bei den sogenannten NSU-Morden erhielten die Witwen der Mordopfer aber 10.000 Euro, die Kinder noch einmal 5.000 Euro. Da kommen bestenfalls 200.000 Euro zusammen. Wohin gingen also die restlichen 700.000 Euro, wenn nicht als Schweigegeld an die türkischen Gemeinden in der BRD? Warum? Damit die Türken still halten? Immerhin sind zwei Drittel aller in der BRD lebenden Türken der Überzeugung, "dass hinter den Morden die staatlichen Stellen stecken" (Focus), und nicht die Neonazis? Will die BRD mit den Zahlungen an die Türken verhindern, dass diese Sicht der Dinge an die Oberfläche kommt, um auch einen Aufruhr unter den Deutschen zu verhindern?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass "der Mossad in den Vereinigten Staaten ebenso ungeniert wie in Großbritannien, Frankreich oder Deutschland spioniert und mordet." [4] Auch der Mossad-Mordanschlag auf den ersten Kanzler der BRD, Konrad Adenauer, musste geheim gehalten werden. Adenauer sah sich sogar gezwungen, die Täter laufen zu lassen. "Am 27. März 1952 explodierte um 18.20 Uhr die an Bundeskanzler Konrad Adenauer adressierte Paketbombe im Münchner Polizeipräsidium. Tödlich getroffen brach der Sprengmeister Karl Reichert zusammen. ... Der 'Alte' selbst verschwendete im zweiten Band seiner Erinnerungen auf Seite 134 zweieinhalb Zeilen auf den Attentatsversuch. ... Adenauer ließ sich über die Ermittlungen persönlich unterrichten - und er hätte sie notfalls auch persönlich gestoppt. ... An einem 'Fahndungserfolg' konnte der Kanzler kein Interesse haben. Und so verschwand der Fall - per Nachrichtensperre - - aus den Schlagzeilen, die Akte im Archiv und Josef Kronstein wohl nach Israel." [5]

Selbstverständlich hatte der "hehre" Charakter Adenauer als Paladin der Judenlobby auch kein Interesse daran, das unschuldige Mordopfer Karl Reichert zu sühnen. Juden haben eben freie Fahrt, egal wie das Verbrechen auch heißt oder wie gewaltig es sein mag. Die BRD steht immer stramm.

Unser Hass, unsere Abscheu sollte aber nicht die jüdischen Täter treffen, sondern ihre widerwärtigen BRD-Erfüllungsgehilfen.
1 Focus 28/09.07.2012, S. 47
2 Zeit.de, 08.10.2012
3 Spiegel.de, 28.10.2012
4 FAZ Redakteur Udo Ulfkotte in seinem Buch Verschlußsache BND, Koehler & Amelang (FAZ)-Verlag, München 1997, Seiten 70.
5 Focus - 28/2003, S. 46

(aus "N-J", "National-Journal")


Gruß,
Bernwart

#2 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von brwonjett 10.01.2013 05:53

Speziell die aus dem Reptilien-Geschlecht (nomen est omen) der „Merowinger“ (sinnbildlich: die Echsen die aus dem Meer gekrochen kamen) stammende Habsburger-Dynastie. Und wie bereits erwähnt, einer dieser bekanntesten unsäglichen Kreaturen, Pan-Europäer und Coudenhove-Kalergi Anhänger, Otto v. Habsburg, mitverdanken wir auch die gegenwärtige EU. Und in Wien wird dieser jüdische Umvolkungs-Kalergi-Plan (ein bastardisiertes Europa) derzeit von den gehirnamputierten SP-ÖVP Regierungsspitzen (Aussenminister und EU-Mastdarm-Akrobat Spindelegger) auch noch jubel-hymnisch gefeiert. Und als Dank für diese epochale Staatsfeier stiehlt uns der Bilderberger Rompui an die 200 Millionen Teuros.

#3 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von ARHATARYA 10.01.2013 11:06

Mann,Mann,Mann,....HASS-ABSCHEU-ALLE Politiker sind schlecht,die "bösen Juden"...ihr lernt es echt nimmermehr!!!.Zu Recht werdet ihr das tausendjährige FRIEDENSREICH nicht erleben!.
Auch hier muß ich wohl das gleiche schreiben wie andernorts (mit einigen kleinen Zusätzen):
Ich bin schon entsetzt darüber was ich hier so alles zu lesen bekomme.
Ich bin WEDER Rechts NOCH Links,noch "mittendrinn".Ich bin überhaupt NICHT "POLITISCH"!!!.
Auch wenn ich ASATRUAR bin und dem (autentischen!)GERMANISCHEN GLAUBEN nahestehe so bin ich doch auch offen für die geistigen Lehren anderer Länder und Völker(z.B. des Buddhismus).
Die WAHREN ARYA sind eben nicht die deutschen,"blonden Bestien",sondern MENSCHEN wie alle anderen auch, was aber nicht heißen soll sich länger diese Verdämonisierung und Schuldgefühle aufdrängen zu lassen!.
Mag ja sein das an den "Papieren der Weisen von Zion" usw. was drann ist und da eine Verschwörung besteht die bis Amiland hinüberreicht usw. aber deßhalb mal wieder ALLE über einen Kamm scheren???
Wieder nur HASS sähen und dann beim darauffolgenden Sturm einknicken???
Merkt ihr denn gar nicht das ihr unserem GEISTIGEN Kampf nur schadet???.
Ganz im Gegenteil öffnet ihr euch genau jenen Kräften, die es zu transformieren gilt und arbeitet denen auch noch in die Hände!!!.Schnallt ihr das nicht???.
Oder ist das Absicht und auch nur so ne Art "Verschwörung" um uns gleich mit den Abgrund zu ziehen???
PATRIOTISMUS heißt seine HEIMAT zu LIEBEN und zu seinem Volk zu stehen,aber nicht seine NATION und seine RASSE über alles und jeden zu erheben!!!-.
NPD,-DVU,-JN,-Republikaner...pah!....
Bei manchen sollte vielleicht mal ne HANEBU im Vorgarten landen und ein PSI-TEMPLER der "schwarzen Sonne" sollte denen die Hirnmasse wieder gerade rücken, wenns geht mit ein wenig Druck auf die Zirbeldrüse um das DRITTE AUGE wieder zu reaktivieren!!!!.
Wir haben hier auf TERRA im Moment GANZ andere Probleme als diesen Idio(t)ologiescheiß!!!!!!!!!.
Mit der Erde geht steil bergab,irgendwelche Geheimfuzzis stellen alle Menschlichkeit in den Schatten und wollen ALLE VÖLKER verblöden und versklaven (NWO) und dann sowas....ne,ne,ne,-echt ey.
WACHT MAL AUF UND GEBRAUCHT EURE KRÄFTE FÜR WIRKLICH "HÖHERE" ZIELE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

(falls hier aber nur ein Mißverständnis vorliegt und es wirklich nur an der "Ausdrucksweise" liegt bitte ich vielmals um Entschuldigung.Ansonsten zieh ich hier ne Grenze die am besten keiner überschreiten sollte.Zumindest nicht über meine heimische Türschwelle...)

#4 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von Thorongil 10.01.2013 12:18

Zitat von ARHATARYA
Mann,Mann,Mann,....HASS-ABSCHEU-ALLE Politiker sind schlecht,die "bösen Juden"...ihr lernt es echt nimmermehr!!!.Zu Recht werdet ihr das tausendjährige FRIEDENSREICH nicht erleben!.

Ja ja, das finde ich an der Licht und Liebe Fraktion so lustig. Selbiges predigen und dann davon ausgehen das die "bösen" Menschen durch eine Reinigung der Erde vernichtet werden, sodaß nur noch die "guten" übrigbleiben. Wie ist das jetzt mit "menschenverachtend"?

Also ich sehe das so: Die Realitäten erkennen, sich aber dadurch nicht fertig machen, sondern die richtigen Konsequenzen ziehen. Und das heißt für mich dem alten System den Rücken kehren und ihm keine Energie mehr liefern und was besseres als Alternative daneben stellen. Mit etwas Glück hat man dann "göttlichen" Beistand. Wenn sich heraus stellt, daß dieser Beistand fehlt, nun dann muß man zu recht aktiv dagegen arbeiten oder im System untergehen.

PS: Dein Text kommt auch seeeehr hasserfüllt rüber.

#5 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von ARHATARYA 10.01.2013 12:38

Quatsch!.Ich habe gewisse Leute NIE als "böse" bezeichnet!Das sog. Böse ist im Grunde nur UNWISSENHEIT und bedarf des MITGEFÜHLS und der AUFKLÄRUNG (oder was hat dann CHRISTUS in der ILU Lehre verloren?).Ich habe auch NIE geschrieben, das die meisten Menschen VERNICHTET werden!!!.Sie werden nur innerhalb IHRER selbstgesponnenen Realität weiterexistieren und nicht den "Absprung" schaffen.Und das erfüllt mich keineswegs mit Schadenfreude, sondern stimmt mich eher traurig, denn wenn es nach MIR persönlich gehen würde, dann sollten ALLE Menschen "befreit" werden.Also bitte unterstelle mir hier nichts.Das ist übrigens reines NATURGESETZ von "Ursache und Wirkung" (Karma).Jeder erntet was er gesäht hat!.Aber wir müssen wohl KOMMUNIZIEREN um manches zu erklären und dannwerden wir uns besser verstehen können...

Zwischen dem feurigen "Zorn" und dem eiskalten HASS besteht ein großer Unterschied.Und ja, es macht mich wütend.
Ich bin auch nur ein Mensch.Ich gehöre nicht zu einer abgehobenen Hippi-Sekte, die nur alles in rosa Plüschwölckchen sieht.Nein,ganz bestimmt nicht.Und wenn mich einer angreifen sollte dann muß er mit den KONSEQUENZEN rechnen!.Jeder hat das RECHT sich und seine Sippe zu verteidigen!.Auch sein LAND und sein VOLK...die Frage ist nur WIE und auf welche Art und Weise wir das tun!!!.(Selbst wenn ich zur Waffe greifen muß,- muß ich meinen "Gegner" nicht gleich töten oder dessen gesamte Sippe ermorden...)
Und vor allem GEGEN WEN wir unsere Kräfte richten!!!!.
Gegen die wirklichen Drahtzieher oder eben wieder mal gegen irgendwelche anderen Völker oder Gruppen, die wir dann alle in einen Topf werfen?.Ich denke du verstehst mich haargenau oder nicht?.Wenn nicht,-dann lies den Text doch bitteschön nochmal....

#6 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von Kusa1307 10.01.2013 13:19

Zitat von ARHATARYA
Quatsch!.Ich habe gewisse Leute NIE als "böse" bezeichnet!Das sog. Böse ist im Grunde nur UNWISSENHEIT und bedarf des MITGEFÜHLS und der AUFKLÄRUNG (oder was hat dann CHRISTUS in der ILU Lehre verloren?).Ich habe auch NIE geschrieben, das die meisten Menschen VERNICHTET werden!!!.Sie werden nur innerhalb IHRER selbstgesponnenen Realität weiterexistieren und nicht den "Absprung" schaffen.Und das erfüllt mich keineswegs mit Schadenfreude, sondern stimmt mich eher traurig, denn wenn es nach MIR persönlich gehen würde, dann sollten ALLE Menschen "befreit" werden.Also bitte unterstelle mir hier nichts.Das ist übrigens reines NATURGESETZ von "Ursache und Wirkung" (Karma).Jeder erntet was er gesäht hat!.Aber wir müssen wohl KOMMUNIZIEREN um manches zu erklären und dannwerden wir uns besser verstehen können...

Zwischen dem feurigen "Zorn" und dem eiskalten HASS besteht ein großer Unterschied.Und ja, es macht mich wütend.
Ich bin auch nur ein Mensch.Ich gehöre nicht zu einer abgehobenen Hippi-Sekte, die nur alles in rosa Plüschwölckchen sieht.Nein,ganz bestimmt nicht.Und wenn mich einer angreifen sollte dann muß er mit den KONSEQUENZEN rechnen!.Jeder hat das RECHT sich und seine Sippe zu verteidigen!.Auch sein LAND und sein VOLK...die Frage ist nur WIE und auf welche Art und Weise wir das tun!!!.
Und vor allem GEGEN WEN wir unsere Kräfte richten!!!!.
Gegen die wirklichen Drahtzieher oder eben wieder mal gegen irgendwelche anderen Völker oder Gruppen, die wir dann alle in einen Topf werfen.Ich denke du verstehst mich haargenau oder nicht?.Wenn nicht,-dann lies den Text doch bitteschön nochmal....



Jeder einzelne Aktivist, der sich mit seinem ganzen Mut,seinen Willen und seiner Liebe, der "REALITÄT" engegenstellt, verdient von mir Anerkennung und Respekt!!

Menschen die sich in Scheinwelten flüchten,sich nicht mit den Geschehnissen beschäftigen wollen,da NEGATIVÄT ihre Energie aussaugt,sollten der Realität vielleicht weiterhin fernbleiben.

Dem Menschen dem du unterschwellig erstmal zeigen wolltest wie er zu denken hat,ist ein neues Forummitglied der sich vielleicht mit seinem Wissen und Interesse mit einbringen wollte.TOLLE BEGRÜSSUNG,BRAVO(so viel zu Liebe/positiv/Energie etc)

Das ist eine Unverschämtheit von Jemanden wie DIR der selbst sagt,dass er Aufgrund seiner Lebensweise/Einstellung mit der Aussenwelt zu kämpfen hat bzw.es manchmal nicht einfach hat.

Auch wenn ich viele deiner Post und auch deine Art und Weise nicht verstehe,habe ich dich stets respektiert.Deine erneute Anspielung mit der Zirbeldrüse/Drittes Auge ist bei mir auch bei deinem zweiten Post angekommen.

Wenn du zu labil für die Realität und es nicht verkraftest und dich das alles HERUNTERZIEHT ,bleibst du vielleicht besser in der ASTRALWELT und sendest den Menschen die an der Informationsfront stehen und für dich mit einstehen,deine gesammelte Energie!!!!

Bislang hat dir niemand vorgeschrieben wie du zu denken bzw. zu Posten hast,du selbst bringst diesen Respekt deinem gegenüber nicht auf.Wer greift dich an?NIEMAND...,austeilen kannste trotzdem

Erzähl hier noch mal was von Liebe und das wir alles EINS sind.

Mich stimmt das alles sehr nachdenklich,sehr schade...

#7 RE: Verschwörungen gegen Deutschland von ARHATARYA 10.01.2013 13:47

Also Kusa, zunächst einmal möchte ich dich darauf hinweisen, das ich noch ein paar Sätzchen oben angefügt habe, die in deinem "Zitat" von mir nicht vorkommen, nur mal so nebenbei.Ist jetzt aber nicht so wichtig...

Desweiteren war das mit der "Zirbeldrüse" vollkommen ERNST gemeint und keineswegs irgendeine ANSPIELUNG die auf DICH PERSÖNLICH gemunzt war!!!.Ich habe nichts gegen die MATERIELLE (naturwissenschaftliche) Seite der Medallie,ganz im Gegenteil schreibe ich doch immer wieder das GEIST und MATERIE eine EINHEIT bilden!.

Ich SEHE die sog. (äußere) "Realität" sehr wohl!.Wie schon geschrieben: Ich gehöre nicht zu einer abgehobenen Hippi Sekte die auf rosa Plüschwölckchen herumschwebt und zu SCHWACH zum leben in dieser harten Welt ist!.
Alles was ich so vehement vertrete ist die Ausrichtung auf die "Art und Weise" des KAMPFES.
Im Klassiker von SUN TZU "Die Kunst des Krieges" steht z.B. das der beste Sieg dadurch errungen wird erst gar nicht mit roher Gewalt zu "kämpfen", sondern den "Gegner" von INNEN her zu zermürben!.

Ich schreibe auch niemanden vor WAS er/sie zu "denken" hat.Das KANN ich ja gar nicht!.Wie denn auch?
Ich schreibe auch nur meine MEINUNG zu gewissen Themen, mehr auch nicht.Es sei jedem SELBST überlassen welchen "Weg" er/sie denn letzlich wählt.Ich erwarte auch nicht das JEDER meine Beiträge versteht oder versucht in die PRAXIS umzusetzen.

Und was den RESPEKT betrifft...Mir geht einzig darum, gewisse "Tendenzen" nicht aufkommen zu lassen, die uns (ja ich schreibe UNS) nur wieder in die berühmte "Nazi" Ecke abdriften lassen!.
Aufklärung über Verschwörungen und die Mißstände in Deutschland in allen Ehren, aber das geht auch ganz OHNE diverse Völker und Gruppierungen als FEINBILD aufzubauen und ALLE über einen Kamm zu scheren.
Und da tue ich mir dann eben schwer mit dem Respekt.Ganz ehrlich.

Aber vieleicht liegt es tatsächlich nur an der "Ausdrucksweise".Genauso wie bei MIR übrigens.Schnell kann man die Aussagen anderer falsch verstehen, die vielleicht gar nicht so gemeint sind (siehe: Zirbeldrüsenanspielung).Und wenn auch ich das alles nur falsch aufgefast habe dann tut es mir leid.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen